Ernährung

Gesundes Essen mit Studentenbudget – Vollkorn Gnocchi

Setzt euch hin, hört gut zu, spitzt eure Zunge, befeuchtet eure Kehle und schließt eure Augen. Endlich ist es wieder soweit. Team Fitnap nimmt euch wieder mit auf eine Reise. Eine Reise, voller kulinarischer Begegnungen, Geschmacksexplosionen und sinneserweiternden Erlebnissen. Kurz gesagt, wir dürfen euch ein neues Rezept aus unserer Reihe „Gesundes Essen mit Studentenbudget“ vorstellen. 😉 Dieses Mal haben wir uns an eine abgeänderte Version von einem italienischen Klassiker gewagt und können gleich vorwegnehmen, es war ein voller Erfolg!

Wir versuchten uns nämlich zum ersten Mal an selbstgemachten Gnocchi. Zum Leidwesen alter italienischer Hausfrauen tauschten wir aber das üblicherweise verwendete Weizenmehl mit Vollkornmehl aus. Yep, Vollkornmehl – gesund und so. Aber wir können euch versichern, dass sie uns echt gut gelungen und wirklich leicht zu machen sind.

J in action 😉

Gnocchi

Merken

Merken

Rezept drucken
Vollkorn Gnocchi
Menüart Main Dish
Küchenstil Italian
Vorbereitung 15
Kochzeit 15
Portionen
Zutaten
Gnocchi
  • 500 g Kartoffeln mehligkochend
  • 150 g Vollkornmehl
Tomatensauce
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
Menüart Main Dish
Küchenstil Italian
Vorbereitung 15
Kochzeit 15
Portionen
Zutaten
Gnocchi
  • 500 g Kartoffeln mehligkochend
  • 150 g Vollkornmehl
Tomatensauce
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
Anleitungen
Gnocchi
  1. Kartoffeln kochen (wenn man mit einer Gabel in eine Kartoffel sticht und man keinen Widerstand spürt, ist sie durch)
  2. Gekochte Kartoffeln schälen (Achtung heiß^^), in eine Schüssel geben und "zerstampfen"
  3. Das Mehl beimengen und alles zu einem homogenen Teig vermischen
  4. Als nächstes bestäubt ihr noch eure Arbeitsfläche mit ausreichend Mehl, nehmt eine Hand voll Teig und rollt diesen zu einer "Wurst" aus
  5. Anschließend schneidet ihr von der ausgerollten Wurst mundgerechte Stücke ab
  6. Zum Schluss werden die Gnocchi so lange in kochendes Wasser gegeben, bis sie aufsteigen und an der Oberfläche schwimmen
Tomatensauce
  1. Während die Kartoffeln kochen könnt ihr schon mit der Tomatensauce anfangen
  2. Dazu schneidet ihr als Erstes die Zwiebel in kleine Würfel und schwitzt sie in einer Pfanne an
  3. Anschließend gebt ihr die Knoblauchzehen (gepresst oder gehackt) und das Tomatenmark hinzu (Achtung alles nur kurz anschwitzen, der Knoblauch und das Tomatenmark sollten nicht verbrennen, sonst wird es bitter)
  4. Zum Schluss gebt ihr noch die Dose geschälte Tomaten hinzu und würzt es je nach Geschmack
Rezept Hinweise

Dieses Rezept ist echt super und obwohl die Gnocchi durch das Vollkornmehl ein bisschen anders als das Original schmecken, tut das dem eigentlichen Geschmack keinen Abbruch. Die einzige Schwierigkeit die wir bei der ganzen Sache hatten, war das Schneiden von mundgerechten Stücken. Bei uns sind sie nämlich ein bisschen zu groß geraten. 😉

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alle Anderen Beiträge aus der Reihe "Gesundes Essen mit Studentenbudget" findet ihr btw hier.

 

Dieses Rezept teilen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*