Instagram header

FOOD Rezepte

Gesundes Essen mit Studentenbudget – Thunfisch Burger mit Tsatsiki

22. Februar 2017

Ich darf euch heute eine neue Reihe auf meinem Blog vorstellen: Gesundes Essen mit Studentenbudget. Ich werde ab sofort Rezepte für gesunde Gerichte posten, die auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich sind. Die Idee dazu kam ganz einfach daher, dass ich immer öfter gefragt werde was ich esse und ob das ganze gesunde Zeug nicht extrem teuer ist. Da für die meisten die Antwort „naja, alles mögliche“ eher wenig befriedigend ist, habe ich beschlossen, Speisen aus meinem „Standard Speiseplan“ vorzustellen.

Also. Setz dich hin, hör gut zu, spitze deine Zunge, befeuchte deine Kehle und schließe deine Augen. Endlich ist es soweit. Ich nehme dich mit auf eine Reise. Eine Reise, voller kulinarischer Begegnungen, Geschmacksexplosionen und sinneserweiternden Erlebnissen. Kurz gesagt, ich darf dir das erste Rezept aus meiner Reihe „Gesundes Essen mit Studentenbudget“ vorstellen. Für den Anfang habe ich mich an einen Burger mit selbstgemachten Thunfischpatty und Tzatsiki gewagt.

Gesundes Essen mit Studentenbudget Rezepte

Vollkorn Gnocchi / Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch / Thunfischboden Pizza

Rezept drucken
Thunfisch Burger mit Tsatsiki
Gesundes Essen mit Studentenbudget - Thunfisch Burger mit Tsatsiki
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Thunfischpatty
  • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Magerquark
  • 20 Gramm Vollkornmehl
Tsatsiki
  • 1/2 Gurke
  • 150 Gramm Magerquark
  • 1 Becher Naturjoghurt 0,1% Fett
  • 3 Knoblauch Zehen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Burger
Zutaten
Thunfischpatty
  • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Magerquark
  • 20 Gramm Vollkornmehl
Tsatsiki
  • 1/2 Gurke
  • 150 Gramm Magerquark
  • 1 Becher Naturjoghurt 0,1% Fett
  • 3 Knoblauch Zehen
Gesundes Essen mit Studentenbudget - Thunfisch Burger mit Tsatsiki
Anleitungen
Thunfischpatty
  1. Thunfisch ausdrücken und vom Saft befreien
  2. Mehl, Ei und 100g vom Magerquark in eine Schüssel geben und gut mit dem Thunfisch vermengen
  3. Chili, Pfeffer, Salz und andere Gewürzen nach Geschmack dazugeben
Tsatsiki
  1. Magerquark mit dem Naturjoghurt in einer Schüssel vermengen
  2. Eine halbe Gurke hobeln, diese in einem Tuch oder Küchenrolle ausdrücken und zu dem Quark-Joghurt-Gemisch hinzufügen
  3. Das Ganze wird mit gepressten Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer je nach Geschmack vollendet
Rezept Hinweise

Den Burger habe ich noch mit Tomaten und Rucola belegt. Du kannst ihn aber natürlich genauso nach deinen Wünschen individuell belegen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Dieses Rezept teilen

    Leave a Reply

    *