Instagram

Sport

Partner Workout

27. Januar 2019
Partner Workout

Egal ob der Wecker um 5 Uhr in der früh zum Aufstehen klingelt, man bei Schlechtwetter einkaufen gehen, auf die Straßenbahn oder U-Bahn warten, mit dem Auto lange Strecken fahren, Wäsche aufhängen oder auch Geschirr spülen muss. Zu zweit sind auch die anstrengensten Sachen nur halb so schlimm – denn geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. Genau so ist es auch beim Sport.

Obwohl viele Sportarten natürlich alleine betrieben werden können, ist ein Workoutbuddy, vor allem an Tagen an denen man überhaupt keine Motivation oder Kraft um Sport zu betreiben findet, fast schon notwendig. Sei es beim morgendlichen Laufen oder beim Stemmen im Fitnesscenter – egal wo und bei welcher Sportart.

Man bringt sich nicht nur gegenseitig dazu anzufangen, sondern auch mal über seine Grenzen zu gehen, Ehrgeiz zu zeigen und sich füreinender zu freuen. Mit dem richtigen Workoutbuddy kannst du einfach alles schaffen. Aus diesem Grund stelle ich euch ein Partner Workout vor, dass nicht nur Geschick benötigt und anstrenged ist, sondern auch richtig viel Spaß macht.

Also, schnapp dir deinen Partner und los gehts!

1. Wheel Barrow

Zu Deutsch, „die Schubkarre“ ist eine – wie ich finde – sich selbsterklärende Übung für den Oberkörper. Greift euch euren Partner einfach an den Füßen und lasst ihn mit den Händen ein paar Meter laufen.

Partner Workout

2. Plank & Slap

Für diese Übung begebt ihr euch beide gegenüber von einander in die High-Plank Position. Anschließend klatscht ihr euch abwechselnd mit eurer Hand ab.

3. Sumo Squat / Push Up

Übung drei ist die perfekte Mischung für einen knackigen Po und breiter Brust. Hierbei begiebst du dich in eine breitbeinige Squatposition und legst die Beine des Partners auf deine Schenkel. Wärend du in der Squatposition verharrst, macht dein Partnern Push Ups.

4. Plank / Burpees

Nirgends, aber wirklich auch nirgends entgeht man den von allen ach so geliebten Burpees. Bei dieser Übung springt man nämlich mit einem Burpee über den plankenden Partner. Je nach belieben eignen sich zum Drüberspringen sowohl High Planks, als auch Low Planks.

5. Sit Ups / Climb

Die letzte Übung ist eine Kombination aus Sit Ups und Climbers. Dabei begiebt sich eine Person in die Sit Up-Position und die andere stützt sich auf den angewinkelten Knien beim liegenden Partner für die Climbers ab.

Die Belastungszeit sollte pro Übung bei mindestens 45 Sekunden bei drei Durchgängen liegen. Anschließend können die Positionen der Übungen gewechselt werden.

#bepoised

    Leave a Reply

    *

    Instagram