Instagram header

LIFE Tipps für Männer

Trennungsschmerz überwinden // Tipps für Männer

13. Juli 2020
Trennungsschmerz überwinden // Tipps für Männer

Um über eine Trennung hinweg zu kommen benötigt es mindestens ein Drittel der Zeit wie lange die Beziehung dauerte – sagt man zumindest. Ob solche Einschätzungen stimmen ist zwar fragwürdig, aber mit diesen Tipps wirst du auch solche Zeiten überstehen.

Die Tipps gliedern sich in „Tipps direkt nach einer Trennung“ und „Tipps, um eine Trennung zu verarbeiten“. Zwei wichtige Punkte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide können dir, wenn du gerade Trennungsschmerz durchmachst, helfen.

Tipps direkt nach einer Trennung

Go and get yourself a drink

Eine Trennung kann gerade am Anfang sehr hart sein. Aus diesem Grund helfen auch manchmal in den ersten paar Tagen keine aufmunternden Worte oder lange Gespräche, sondern einfach nur ein oder mehrere Drinks.

Schnapp dir deinen besten Freund und hau dir einen vor den Latz. Aber vergiss nicht, was anfangs helfen und guttun kann, ist nicht auf Dauer gedacht!

Lade dir Tinder herunter

Lege den Mantel des klassischen Couple-Datings ab, und werfe dich wieder in die dunkle Welt der Singles. Die Türöffner zu dieser Welt sind Online-Dating-Apps.

An diesem Punkt muss man nichts schönreden. Apps wie Tinder sind und bleiben oberflächliche Apps. Und ja, schon klar. Es gibt sie, die sogenannten Tinder-Paare. Die, die ewiges Glück auf solchen Plattformen gefunden haben. Aber du willst ja nicht direkt in eine neue Beziehung reinstolpern, oder?

Also benutze Tinder als eine Art Ablenkung. Das heißt aber nicht, dass du mit jeder Frau, die sich auf Tinder registriert hat, ins Bett gehen sollst. Nach einer Trennung hilft es auch schon mal mit jemand fremdem zu schreiben. Außerdem ist es auch ganz nice, ein Match zu haben. So kriegt man auch bestätigt, dass man eh noch gut aussieht. Und ja, falls es sich ergibt, kann man sich auch auf ein Date treffen.

Aber hey. Auch wenn du gerade voller Trennungsschmerz bist, gilt es immer noch anständig zu bleiben. Sei ehrlich gegenüber der Person, mit der du schreibst und verhalte dich nicht wie ein Arsch.

Sprich über deine Gefühle

Gerade Männer tendieren eher dazu, ihre Gefühle und Sorgen für sich zu behalten. Doch sobald du bereit bist, solltest du über deine Gefühle sprechen! Sprich dir die Trauer, den Frust, und was du sonst so von deinem Trennungsschmerz auf dem Herzen hast, aus der Seele und warte nicht, bis dich deine Gefühle innerlich zerfressen.

Sei ein Mann und sprich darüber! Du musst dabei keine Angst haben ausgelacht zu werden. Deine Freunde und Familie sind immer für dich da und werden mit Sicherheit nicht die Türe vor dir zu knallen. Trau dich über deine Gefühle zu sprechen! Das wird dir definitiv helfen.

Beschäftige dich

Während der Trennungsphase gibt es nichts Schlimmeres als nur zu Hause zu sitzen, nichts tun und mit seinen Trennungsschmerz alleine zu sein. Aus diesem Grund ist es wichtig sich zu beschäftigen. Das heißt aber nicht, bis in den frühen Morgen Binge-Watching zu betreiben.

Beginne zu kochen oder zu backen, verbringe Zeit mit deinen Freunden oder kaufe eine Spielkonsole und zocke. Es gibt so viele Dinge, die du noch nicht probiert oder ganz vergessen hast, dass du sie gerne tust.

Scheiß auf die alten Phrasen

Ganz ehrlich, eine Trennung geht meistens für eine Seite nicht gut aus. Da hilft auch kein „Hey, aber lass uns noch Freunde bleiben!“, „Wenn es dir nicht gut geht, kannst du dich immer bei mir melden!“ oder „Lass uns mal was trinken gehen.“. Scheiß auf solche Aussagen.

Das sind alles nur Phrasen, die in der heutigen Zeit irgendwie zum Standard geworden sind. Du musst nicht mit deiner Ex-Freundin gut befreundet sein, um glücklich durchs Leben zu kommen. Wenn es dir guttut, schließe sie in der Trennungsphase aus deinem Leben aus.

Finger weg von den Sozialen Medien

Das gilt auch für die Sozialen Medien. Tu dir und deinem Trennungsschmerz einen gefallen und stalke deine Ex nicht auf Facebook, Instagram oder Snapchat. Bevor du das tust, blockiere oder lösche ihr Profil.

Auch das ist erlaubt und sogar erwünscht. Wie schon gesagt, mach alles was dir in der Trennungsphase hilft und mach nichts was dir schaden könnte.

Tipps, um eine Trennung zu verarbeiten

Diese 6 Tipps werden dir mit Sicherheit am Anfang einer Trennung helfen und dir die ersten paar Wochen erleichtern. Doch um eine Trennung richtig zu verarbeiten, solltest du einen weiteren Prozess durchmachen.

Du kannst nämlich alle obenstehenden Tipps befolgen und etwas trinken gehen, Freunde oder Familie treffen, kochen und auch deine Ex blockieren – aber eben nur für einen Moment lang. All diese Dinge funktionieren nur temporär. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem du wieder alleine bist und der Schalter sich umlegt. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem du denkst, dass du dich in deinem Leben nicht vorwärts bewegst.

Konzentriere dich auf einen Prozess

Aus diesem Grund ist es wichtig, dir wieder neue Ziele zu suchen und Dinge zu finden, in denen du dich weiter entwickeln kannst. Es ist wichtig, dass du einen Prozess erschaffst, in welchem du siehst, was du geleistet hast.

Fokussiere dich auf Dinge, die dir wichtig sind. Das kann der Prozess des Formen deines Körpers durch Sport, das fertig schreiben deiner Bachelorarbeit, die Restaurierung eines Mopeds, Das Schreiben eines Kochbuchs oder auch das Laufen eines Marathons sein.

Am Ende des Tages, wenn sich deine Arbeit in Erfolg umwandelt und du einen Fortschritt siehst, bekommst du Selbstbewusstsein mit. Und wenn du selbstbewusst bist, bekommst du auch die Motivation die du benötigst, um andere Dinge in deinem Leben weiter zu entwickeln. Wie zum Beispiel die Verarbeitung einer Trennung.

#bepoised

    Leave a Reply

    *