Instagram header

Tipps für Männer

10 Tipps für das erste Date

15. Juni 2020
10 Tipps für das erste Date

Das erste Date ist immer etwas Besonderes. Man verspürt eine leichte Anspannung, etwas Kribbeln in der Bauchgegend, womöglich ein Unwohlsein und sogar vielleicht ein bisschen Angst.

Es kann der Beginn einer langen Beziehung sein, zu einem kurzen Techtelmechtel aber auch zu schlichtweg gar nichts führen. Doch egal wie sich das erste Date entwickelt, mit diesen 10 Tipps bist du auf jeden Fall gut darauf vorbereitet.

Was anziehen?

Eine Frau wird sich vor allem für das erste Date, bei der Wahl der Kleidung, viel Mühe geben. Also zieh auch du keine schlabbrige Jogginghose oder dreckige Sachen an. Ein Anzug ist aber auch nicht nötig. Wähle daher Klamotten, in denen du dich wohl fühlst, die gut an dir ausschauen und das wichtigste, die, die deinen Körper betonen.

Auswahl der Location?

Auf die Frage: „Wo sollen wir uns treffen?“ antwortest du am besten nicht mit „Phuuu, keine Ahnung. Kannst du entscheiden.“. Das kommt erstens nicht gut an, da es wirkt als wäre dir das Date egal und zweitens, hast du bei der Wahl der Location die Möglichkeit ein Heimspiel zu bekommen.

Heimspiel ist in diesem Sinne aber nicht bei dir zu Hause, sondern an Orten, an denen du dich wohl fühlst. Das kann dein Lieblingspark oder Lieblingsort in der Stadt sein, ein cooles Café oder Bar.

Achte bei der Location darauf, dass du nicht zeitlich an einen Ort gebunden bist. Zum Beispiel ist ein Restaurant zwar ganz schön nice aber wenn das Date nicht gut läuft, ist es eher unangenehm davon früher gehen zu wollen.

Orte, die du bei deinem ersten Date somit vermeiden solltest, sind: Kino, Restaurant, Schwimmbad, bei dir oder bei deinem Date zu Hause, bei deinen Eltern zu Hause oder auf einem Friedhof (kein Witz, auch das muss gesagt werden).

Bereite dich mit Fragen auf dein Date vor!

Es gibt fast nichts Unangenehmeres, als wenn man sich anschweigt. Vor allem wenn man sich noch nicht so gut kennt, kommen die Sekunden in denen geschwiegen wird, einem ewig lange vor.

Überlege dir darum schon im Voraus, welche Fragen du stellen, oder über welche Themen ihr sprechen könntet. So kannst du die Gespräche während des Dates auch in die Richtung lenken, die du willst.

Sei pünktlich!

Dies zählt nicht nur zum ersten Eindruck, sondern ist auch eine Sache der Manieren. Sei bei deinem ersten Date immer pünktlich, gehe wenn nötig früher aus dem Haus und berechne Verspätungen durch öffentliche Verkehrsmittel oder Auto mit ein.

Lege dein Handy nicht auf den Tisch!

Ein weiterer Punkt, welcher auch zu den Manieren gehört, ist das Handy. Leg dein Handy weg oder besser, lass es gleich in deiner Hosentasche stecken. Du solltest mit voller Konzentration bei deinem Date sein und kannst, wenn unbedingt nötig, während sie auf dem WC ist, kurz auf dein Handy schauen.

Mache ein erstes Date nicht komischer als es eh schon ist!

Jeder hat so seine Eigenheiten. Erst die Eigenheiten machen eine Person einzigartig. Aber spare dir deine Eigenheiten auf, bis du die Person besser kennst.

Also wenn du zum Beispiel ein paar Zaubertricks kannst, eine Ameisenfarm besitzt, das Alphabet rülpsen kannst, deinen Fuß über dein Ohr bringst, beim Zebrastreifen nur über die weißen Streifen laufen kannst oder auch irgendein Körperteil ein und wieder ausrenken kannst, behalte das zumindest für den Moment für dich.

Es ist zwar alles super cool was du so kannst und so machst und niemand sollte dir deine Hobbys verbieten, doch behalte solche Informationen oder Vorführungen solange auf, bis ihr euch besser kennengelernt habt.

Sprich nicht nur negativ über dich selbst!

Vor allem Mann, darf sich nicht immer allzu ernst nehmen. Etwas Selbstironie gehört zum Leben schon dazu. Aber, dauernd negativ über sich selbst zu sprechen, zeigt nicht gerade von Selbstbewusstsein und Selbstzufriedenheit. Und gerade auf erstens, achten Frauen bei dem ersten Date am meisten.

Achte daher darauf, dass du, wenn möglich immer positiv von dir redest. Wie gesagt, 1-2 Scherze über dich selbst sind aber vollkommen in Ordnung.

Sprich nicht nur über dich!

Schon klar, vor allem während des ersten Dates ist es üblich einiges von einem selbst zu erzählen. Anders funktioniert ein Kennenlernen gar nicht. Aber achte darauf, dass es nicht zu einseitig wird. Ein gutes Gespräch findet nur durch fragen, zuhören und antworten statt. Einfache Spielregeln.

Höre ganz genau zu, was dein Date zu sagen hat!

Und wenn wir schon bei den Spielregeln für ein gutes Gespräch sind, gehen wir auf den ersten Punkt „zuhören“, etwas näher ein.

„Höre ganz genau zu, was dein Date zu sagen hat!“ ist eines der wichtigsten Dinge, die du bei deinem ersten Date nicht verkacken solltest. Vor allem wenn du merkst, dass es zu einem zweiten Date kommen wird, sind Fragen, die du schon mal gefragt hast und schon beantwortet wurden, nicht gut.

Stell dir vor, dein Date spricht über ihre Familie, Ausbildung oder sonstige wichtigen Themen und du passt nicht auf und fragst beim zweiten Date genau das Gleiche? Einer Frau fällt so etwas auf und fühlt sich dadurch nicht wertgeschätzt. Sie nimmt sich ja extra Zeit für dich und deine Fragen (das Gleiche gilt umgekehrt aber auch!).

Und bevor du einen Blödsinn daher stammelst oder merkst, dass du nicht aufgepasst hast, gib lieber zu, dass du gerade etwas abgelenkt warst und ob sie dir das nochmal erzählen möchte.

Gehe nicht davon aus, dass mehr passieren wird!

Vor allem wenn dein Date gut läuft, gehe nicht automatisch davon aus, dass du bei ihr im Bett landen wirst. Wenn ihr beide damit einverstanden seid, ist das ja vollkommen in Ordnung (deute dafür ihre Zeichen richtig!). Aber nimm es nicht als Selbstverständlichkeit an!

Frage beim ersten Date auch nicht nach ihrer Lieblingsstellung, ob sie noch Jungfrau ist, mit wie vielen Männern sie schon im Bett war oder, ob sie heute noch die Beine spreizen wird.

#bepoised

Leave a Reply

*