Instagram

LIFE Tipps für Männer

Was Frauen wollen

29. September 2019
Was Frauen wollen

Ein gut gemeintes Kompliment wird als anflirten empfunden, eine freundschaftliche Berührung gibt Grund, um über gemeinsamen Nachwuchs nachzudenken, ein kurzes anlächeln gilt gleich als Heiratsantrag und sowieso bedeutet ein „Nein“ soviel wie „Ja“ und „Ja“ nur ein „Nein“.

Wir Männer haben es nicht einfach. Nicht nur, dass wir oftmals die Zeichen von Frauen nicht deuten können, wir verstehen auch nicht, was sie uns damit sagen wollen. Auch wenn wir mal mit etwas Glück herausgefunden haben was Frauen wollen, verhalten wir uns wie Affen und merken nicht einmal, wie sehr wir es damit übertreiben. (Soviel zum Thema wir geben immer 120%.)

Doch bitte liebe Frauen, seid etwas nachsichtig mit uns. Nicht weil wir es mit Absicht machen, sondern es einfach nicht besser wissen . Aus diesem Grund habe ich mich bei einigen Frauen erkundigt, welche Dinge sie bei Männern richtig scheiße finden – so richtig scheiße. Also liebe Männer, versucht euch daran zu halten, denn hier erfahrt ihr was Frauen wollen.

Sei beim feiern kein Prolet!

Es gibt nichts schlimmeres als Männer, die sich beim Fortgehen aufspielen und den Harten markieren müssen. Ein unnötiger Cocktail aus Testosteron, Alkohol und „Ey, hast du ein Problem“, gibt oft den falschen Ansporn für richtig hirnlose Aktionen. Denn es hört meist nicht bei einem Konkurrenten des gleichen Geschlechts auf, sondern schwappt auch auf die mitgenommene Freundin oder andere Frauen über. Ich sag nur so: Guys! Don´t do that shit! Keiner mag einen betrunkenen Prolo. Also seid auch ihr keiner!

Achte auf deine Körperhygiene

Jungs, ich weiß eh. Es gibt Tage, an denen man – trotz Dusche, Deo und alles andere in der Macht stehende – nach ein paar Stunden anfängt zu schweißeln. Das ist zwar unangenehm, aber daran kann man halt nichts ändern. So funktioniert unser Körper nun mal.

Doch bitte seht diese Eigenschaft unseres Körpers nicht als Freifahrtschein um zu stinken. Achtet deshalb auf eure Körperhygiene! Putzt euch die Zähne, benutzt Mundwasser, das passende Deo und Parfüm. Tragt keine synthetischen Shirts, die nach einer Armbewegung wie drei Tage alte Socken riechen. Apropos, wechselt eure Unterhosen und Socken täglich. Lasst die Finger aus eurer Nase, Putzt euch die Ohren und ganz wichtig: Schneidet euch die Finger- und Zehennägel! Frauen (aber auch alle anderen Leute in eurem Umfeld) werden es euch danken.

Sei kein Klugscheißer und schätze andere Meinungen

Besonders wenn es sich um die Meinung deiner Freundin handelt. Hey, wir leben im 21. Jahrhundert. Hier ist definitiv kein Platz für Macho-Getue und ähnliche Spielchen oder hast du noch nie etwas von Emanzipation gehört? Akzeptiere die Meinung deiner Freundin, gehe auf ihre Aussagen ein und auch wenn sie mal Blödsinn von sich gibt, – kann ja mal vorkommen – schätze ihre Worte.

Reduziere Frauen nicht auf ihre Äußerlichkeiten

Auch wenn sich Frauen schick anziehen, mal etwas körperbetonendes anhaben oder sich ein bisschen mehr als sonst schminken, gibt dir das noch nicht das Recht ihnen ekelhafte Dinge nachzurufen oder sie sogar anzugrapschen. Ein absolutes NO-GO in Bezug auf Respekt gegenüber dem anderen Geschlecht. Ein absolutes NO-GO in Bezug auf Respekt gegenüber einem anderen Mitmenschen. Stop Catcalling!

Playboys/Fuckboys kommen nicht. Gar nicht.

Playboy-Regel Nummer 1: Sei kein Playboy! Wenn du jemals vor deinen Jungs angeben oder in der Öffentlichkeit stolz deine „Abschussliste“ präsentieren möchtest (und jetzt merke meine Worte) – behalte es für dich! Es gibt kaum etwas unattraktiveres als ein Schürzenjäger, der darauf auch noch stolz ist und damit prahlt. Hier lautet die Devise – Keep it like a Gentleman.

Frauen mögen es witzig

Ja, die gute alte Humor-Schiene funktioniert wirklich – wenn man(n) weiß, wie es funktioniert. Deshalb hier mal ein paar Grundregeln für den Witzbold von nebenan: Altherrenhumor à la Mario Barth könnt ihr gleich vergessen – Zieht. Absolut. Nicht. Weisste. Ein wenig Selbstironie ist super aber macht euch nicht zu oft selbst nieder. Sprüche wie „Man darf das Leben nicht zu ernst nehmen“, kommen auch nicht so gut an. Denn das Leben ist nämlich nicht immer Blumenpflücken. Es sollten auch ernste Themen besprochen werden können.

Versende keine Dickpicks

Ok, um ehrlich zu sein kommt der letzte Punkt von mir. Aber ich kann einfach nicht verstehen warum man ein Detailfoto von seinem Dödel macht und dieses anschließend per Kettenmail an alle Frauen der Welt schicken muss. Ich meine, bringt es 15 Jahre Unglück in der Liebe, wenn man so etwas nicht an jede Frau schickt? Ich denke nicht. Also zum Abschluss noch ein gut gemeinter Tipp von mir: Lasst das sein!

#bepoised

    Leave a Reply

    *