Sport

Fisherman´s Friend Strongmanrun Ferropolis 2016

Willkommen in Ferropolis. Willkommen in der Stadt aus Eisen. Am Samstag ging es für T und mich mit dem Auto nach Sachsen-Anhalt zum Fisherman´s Friend Strongmanrun 2016. Dort durften wir nämlich, durch ein gewonnenes Gewinnspiel, für den Runnerspoint Run Club an den Start gehen. An dieser Stelle, Dankeschön dafür.

Locationsportograf-85814122

Als Schauplatz des Strongmanrun´s diente die Halbinsel Ferropolis (zwischen Leipzig und Berlin), die ausgediente Zentrale eines früheren Braunkohletagebaus. Für dieses Event gäbe es mit Sicherheit keine bessere Kulisse wie diese. Bis zu 30 Meter hohe und 130 Meter lange Bagger erschaffen eine unglaubliche Landschaft, welche von dem Veranstalter perfekt genutzt worden ist und den Läufern alles abverlangte.

Strongmanrun

Die Strecke selbst verlief 10km (1 Runde) auf der Halbinsel entlang und führte den Läufer durch 20 verschiedene Hindernisse. Über 2300 Läufer quälten sich dabei durch tiefes Wasser, über Holzstämme und weitere Hürden. Gewertet wurden dabei zwei verschiedene Läufe. Es gab den Rookie-Lauf (1 Runde) und das Original (2 Runden). T und ich nahmen am Rookie-Lauf teil und sorgten somit, in unserer Gruppe, für den ein oder anderen Lacher auf unsere Kosten. Aus diesem Grund wollten wir wenigstens in der einen Runde alles geben. So schafften wir auch eine ganz passable Zeit und erreichten zeitgleich mit 58 Minuten und 53 Sekunden den 35 und 36 Platz von 1111 Rookie-Teilnehmern. sportograf-85808642

Nach dem Run gab es noch die Möglichkeit sich zu waschen. In einer Art Waschstraße konnte man sich mit eiskaltem Wasser vom gröbsten Schmutz (so ganz sauber wurde man leider nicht) auf Körper und Kleidung befreien, sodass man halbwegs sauber, trockene Kleidung anziehen konnte und dem gewohnten „Siegerbier“ nichts mehr im Weg stand. 😉

Alles in allem ist der Strongmanrun ein wirklich gelungenes Event. Die Location, die Hindernisse und die Leute waren wirklich klasse. Bemerkenswert war vor allem die Hilfsbereitschaft aller Starter und Starterinnen. Egal ob man sich kannte oder nicht, man half einander, warnte vor Löchern im Boden und feierte zusammen den bestandenen Lauf. So soll das sein! 😉 Aus diesem Grund werden T und ich nächstes Jahr sicher wieder in Ferropolis am Start sein. Doch nächstes Mal nicht als Rookies, sondern über die vollen 20km!

J

sportograf-85798211

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sabine
    25. August 2016 at 12:02

    Gratulation zu der tollen Leistung und dem netten Bericht! 🙂

    • Reply
      T
      25. August 2016 at 12:21

      Dankeschön! 😊😊

    Leave a Reply

    *