Instagram

Sport

Projekt Marathon – Januar

15. Januar 2017
Januar

Knapp zwei Wochen ist es nun schon her, seit der Startschuss für unsere Vorbereitung zum Vienna City Marathon gefallen ist. Zwei Wochen, in denen wir geschwitzt haben, sich unsere Mägen an das ganze gesunde Essen gewöhnen mussten und wir so viel Sport betrieben haben, wie zuvor nicht einmal in einem ganzen Monat. Zeit also, um das erste Fazit zu ziehen und euch unseren Trainingsplan für Januar vorzustellen.

Trainingsplan Januar

Da wir uns beide am Ende des letzten Jahres ziemlich gehen lassen haben, steht der Januar ganz im Zeichen der Umstellung. In diesem Monat versuchen wir unsere Körper an die stetige Belastung und den Ernährungswechsel zu gewöhnen. Was wir uns dabei vorgenommen haben sieht so aus:

  • 40km pro Woche laufen – Grundausdauer schaffen
  • Krafttraining – drei Mal die Woche (wir wollen ja nicht noch mehr zum Lauch werden 😉 )
  • Viel gesundes Essen

Bisheriges Fazit

Ich muss sagen, ich habe das Ganze ein wenig unterschätzt. Dabei rede ich aber nicht vom Sport, sondern eher von der Ernährung. Ob ich jetzt drei Mal oder fünf Mal die Woche Sport betreibe ist auch schon egal, an das habe ich mich in den bisherigen zwei Wochen schnell gewöhnt. Mein Magen nimmt das ganze Gemüse mittlerweile auch schon gut an (zumindest besser wie am Anfang 😉 ) aber an was ich mich immer noch nicht gewöhnen kann, ist die Zubereitung des Essens.

Einen Teil des Tages verbringe ich nämlich mit der Frage, was ich kochen soll, ob ich das überhaupt kochen kann, oder ob es sich zeitlich ausgeht. Da gerade Prüfungsphase ist, brauche ich ein gutes Zeitmanagement und sollte eigentlich wissen, wie lange ich ca. für das Zubereiten einer Speise brauche (ich benötige im Normalfall eh immer länger, da ich motorisch nicht in der Lage bin vier Sachen gleichzeitig und schnell zu Kochen ^^ ). Beim Sport ist es genau das Gegenteil. Mittlerweile bin ich relativ gut im Einschätzen, wie lange ich für eine Trainingseinheit brauche und bin momentan sogar motiviert genug um in der Früh, vor der Uni, eine Trainingseinheit einzulegen.

Ich hoffe, dass sich das Problem mit dem Kochen bald etwas bessern wird (vlt. kriege ich ja ein bisschen Routine rein) und das meine Motivation Sport zu betreiben anhält.

Bis dahin, J

Ach Ja, T-14 Wochen 😉

  • Reply
    Denise
    15. Januar 2017 at 10:12

    Wie wäre es mit einem Kochbuch für schnell Rezepte? 🙂

Leave a Reply

*

Instagram