Lifestyle

Neu ist immer besser – oder?

Gewohnheiten

Ein bisschen angespannt, ja, sogar etwas nervös betrete ich ein mir bis dato unbekanntes Terrain und weiß nicht so recht, was ich von der ganzen Sache halten soll. Ich fühle mich fast wie ein Schüler an seinem ersten Schultag oder wie ein Patient im Wartezimmer vom Arzt. Unbehagen macht sich in meinem Inneren breit, doch ich wurde schon angesprochen – jetzt gibt es kein zurück mehr und denke: „Neu ist sowieso immer besser. Oder?“.

Eigentlich stecke ich schon mein ganzes Leben lang in einem Dilemma. Denn zum einen bin ich ein absoluter Gewohnheitsmensch, zum anderen liebe ich das Neue.

Für nichts auf der Welt würde ich meine Gewohnheiten aufgeben. Die kleinen Dinge, die ich schon seit Jahren mache zeichnen mich als Person einfach aus. Wie, nur mit der linken Hand durch die Haare streichen, das Vermeiden von kleinen Gabeln und Löffeln, das morgendliche Antenne Vorarlberg hören, ständig das gleiche Müsli (das Knusper Müsli vom Hofer) essen, das Lachen bei unangebrachten Situationen und (auch wenn es keine besonders gute Gewohnheit ist aber meist zur Erheiterung der Menge dient) das Sprechen vor dem Nachdenken. Dies sind aber nur ein paar Gewohnheiten, die ich mir im Laufe meines bisherigen Lebens angeeignet habe und nicht missen möchte. Gewohnheiten

Doch wie schon erwähnt, bin ich auch ein kompletter Fan von neuen Dingen. Es vergeht momentan kaum ein Tag, ohne dass ich etwas Neues erlebe, kaufe oder auch probiere. Sei es ein neues Restaurant, neue Bekanntschaften, neue Laufroute, neue Klamotten, neue Herausforderungen oder wie jetzt, eine ganz neue Haarfarbe. Ich genieße es regelrecht, wenn etwas Neues passiert, dass ich zuvor nie erlebt habe.

Darum Dilemma.

Aber obwohl Neues und alte Gewohnheiten eigentlich überhaupt nicht zusammenpassen, kriege ich beides ziemlich gut unter einen Hut. Zum Beispiel fand ich so meine jetzige Stammbäckerei, bei der ich Montags und Mittwochs immer ein Mandelcroissant hole oder mein Stamm Pub, bei dem ich vom Barkeeper mit Handschlag begrüßt werde (nur nebenbei, das ist ein absolutes Lifegoal von mir gewesen 😉 ) und so lernte ich mit Abstand die beste Kombination kennen. Ananas auf der Pizza.

Merken

Merken

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Steffi
    27. März 2017 at 21:16

    Passt dir super!
    Gewohnheitstier-High five

  • Reply
    J
    28. März 2017 at 09:39

    Danke! War vom Ergebnis auch positiv überrascht.
    Haha, jaaaaa. 😉

  • Leave a Reply

    *